Schneckenrad

Dieses Schneckenrad verrichtet seinen Dienst eng verzahnt mit der Schneckenwelle im inneren eines Chemietanks. Dort treibt es das Gestänge für eine Umwelzvorrichtung an. Im Chemietank ist Säure, die für das Ätzen der Leiterbahnen in der Halbleiterherstellung verwendet wird.

Schneckenrad 3D-Modell von 3D-Scan (rot) und Reverse-Engineering (blau)

PROZESSABLAUF

Basierend auf einem 3D-Scan der mit dem Handscanner ‘Eva’ von Artec erstellt wurde, haben wir eine parametrische Flächenrückführung erstellt. Um der ätzenden Säure auf lange Zeit zu widerstehen wurde dieses Schneckenrad im Werkstoff PEEK gefertigt. Die Zahnradfertigung ist sehr komplex und wurde in der Schweiz von unserem Partner Werkzeugbau Müller GmbH realisiert.

Original Schneckenrad aus PEEK

ORIGINAL

Dies ist ein Bild des original Schneckenrads. Von diesem haben wir einen 3D-Scan erstellt, um dann mithilfe von Reverse Engineering eine digitale Kopie zu erstellen. 

Nachbau des Schneckenrads gefräst in PEEK

NACHBAU

Das ist ein Bild unseres Schneckenrad-Nachbaus in PEEK. Dafür mussten die CAD-Daten in einen CAM-Toolpath (G-Code) umgewandelt werden, der dann in eine spezielle Fräse für die Zahnradfertigung eingelesen wurde.

Ihre Druckdaten für den 3D-Scan