Geschätzte Lesezeit: min

Abweichungsanalyse (Soll-Ist-Vergleich)

Video abspielen
Was ist eine Abweichungsanalyse? (Soll-Ist-Vergleich) 04:49
Ist ihr gefertigtes Produkt eigentlich identisch mit dem Soll – Produkt? Welche Abweichungen gibt es zwischen Modell und Realität? Wir erklären, wie eine Abweichungsanalyse durchgeführt wird und wie Sie damit die Qualität Ihrer Produkte verbessern können. Wir von Holocreators nutzen die Abweichungsanalyse in der Messtechnik, um zwei 3D – Modelle miteinander zu v ergleichen und die Unterschiede mit einem Fehlfarben vergleich zu dokumentieren. Die Analyse kommt vor allem in der Qualitätssicherung zum Einsatz , um die Abweichungen des Reverse – Engineerings vom ursprünglichen 3D – Scan zu dokumentieren . Wenn wir die CAD – Daten (Soll – Zustand) eines Bauteils mit dem 3D – Scan (Ist – Zustand) de s selben Bauteils vergleich en , dann spr echen wir von einem Soll – Ist – Vergleich .
Inhaltsverzeichnis

Beispiel 1: Die Abweichungsanalyse (Soll-Ist-Vergleich) zur Qualitätskontrolle in der Fertigung

Ein Unternehmen produziert Zahnräder aus Metall. Jeden Tag stellt die Fabrik 1.000 Zahnräder her.
Vom Band werden sechs Zahnräder entnommen und 3D gescannt. Aus der Zeit, als das Zahnrad
ursprünglich entworfen wurde, gibt es ein CAD-Modell. Es ist eine 3D-Datei mit allen Dimensionen
des perfekten Zahnrads. Diese CAD Modell wird mit den 3D-Scans aus der Produktion verglichen.
Das ist ein „Soll-Ist-Vergleich“. Es ist eine Abweichungsanalyse, die zeigt, wie stark die Zahnräder aus
der Produktion vom perfekten Zahnrad abweichen. Basierend auf dieser Analyse können die
Ingenieure die Zahnrad-Produktionsmaschinen optimieren, um die Fertigungsqualität zu verbessern.

Two gear 3D models—on the left is a 3D scan and on the right is a CAD model
Swann Rack / Holocreators Zahnrad-3D-Scan (links) und Zahnrad Reverse-Engineering zum Volumenmodell (rechts).

Beispiel 2: Abweichungsanalyse für die Qualitätskontrolle im Reverse-Engineering

Ein Bauteil wird zunächst 3D gescannt. Von diesem 3D-Scan wird ein Reverse-Engineering erstellt.
Bei diesem Prozess kann aber nur eine Annäherung an den 3D-Scan erreicht werden. Die
Unterschiede zwischen 3D-Scan und Reverse-Engineering werden anschließend analysiert und mit
einem Fehlfarbenvergleich visualisiert.

Deviation analysis comparing the 3D scan of a gear with the original CAD model front-view
Swann Rack / Holocreators Frontansicht Zahnrad; Abweichungsanalyse von 3D-Scan und CAD-Modell.

Abweichungsanalyse in vier Schritten

  1. Import der Soll-Daten (z. B. CAD-Datei des perfekten Zahnrads).
  2. Import der Ist-Daten (z. B. 3D-Scan des Zahnrads aus der Produktion).
  3. Beide Datensätze werden im Analyseprogramm (GOM Inspect) so ausgerichtet, dass sie sich
    gegenseitig überlagern.
  4. Die Datensätze werden verglichen und die Unterschiede werden mit einem
    Fehlfarbenvergleich dokumentiert. Das Resultat ist der Abweichungsanalyse-Report.
Deviation analysis comparing the 3D scan of a gear with the original CAD model side-view
Swann Rack / Holocreators Seitenansicht vom Zahnrad; Fehlfarbenvergleich von 3D-Scan und CAD-Modell.

Abweichungsanalyse-Report

Zwei 3D-Modelle werden im Analyseprogramm übereinandergelegt. Die Abweichungen zwischen
beiden Datensätzen werden farblich dargestellt. Verschiedene Farben korrespondieren mit positiven
und negativen Abweichungen. Auf der rechten Seite des Berichts befindet sich eine Legende, die
einen Farbverlauf zeigt. Die Farbe Rot bedeutet, dass die Ist-Daten über den Soll-Daten liegen. Die
Farbe Blau bedeutet, dass die Ist-Daten unter den Soll-Daten liegen. Zusätzlich besteht die
Möglichkeit, selektive Messpunkte hervorzuheben und dort die Abweichung zu den Soll-Daten
anzuzeigen.

Kostenlose Software GOM Inspect für die Erstellung einer Abweichungsanalyse (SollIst-Vergleich)

Mit der kostenlosen Software GOM Inspect lassen sich Abweichungsanalysen oder Soll-Ist-Vergleiche
schnell und einfach erstellen.

Benötigen Sie eine Abweichungsanalyse für Ihre Qualtitätssicherung?

Holocreators bietet einen professionellen 3D-Scan-Service und Reverse-Engineering an. Für die
Qualitätssicherung und damit Sie als Kunde nachvollziehen können, wie weit unser ReverseEngineering vom 3D-Scan abweicht, liefern wir mit allen Daten auch immer einen Abweichungsanalyse-Report.
Gerne helfen wir Ihnen auch bei Ihrem Projekt. Rufen Sie uns an +49 40 481133 oder schreiben Sie
uns eine E-Mail: info@holocreators.com.

Swann ist seit vielen Jahren von allem begeistert, was mit 3D zu tun hat. Seine Wurzeln liegen in der analogen Holografie, die ihn 2011 zur digitalen 3D-Modellierung brachte.

Der rapide Fortschritt verschiedenster 3D-Scan-Technologien faszinierten ihn so sehr, dass er 2015 gemeinsam mit seinem Bruder Miró Rack das Unternehmen Holocreators gründete

Bereit zum Anfangen?
  • JPG, PDF, or PNG max 100 MB
    Ziehe Dateien hier her oder
    Akzeptierte Datentypen: jpg, png, pdf, jpeg.
Das könnte Sie interessieren
Geschätzte Lesezeit:
min
Das Wort Kitbashing wird im Modellbau verwendet. Im englischen setzt es sich aus den Worten „Kit“ und „Bashing“ zusammen. Modellbaukasten heißt auf englisch „model kit“. Und bashing bedeutet zusammenschlagen. Wenn ein Modellbauer also „kitbashing“ betreibt, dann knallt er Einzelteile verschiedenster Modellbaukästen zusammen. Ähnlich einer Collage. So verbindet der Modellbauer mehrere einzelne Modelle zu einem komplett neuen Modell.
Geschätzte Lesezeit:
min
Mit speziellen 3D-Scannern kann man Menschen und Tiere scannen. So lassen sich 3DModelle erstellen, die dann auf einem 3D-Drucker ausgedruckt oder für eine 3D-Animation verwendet werden können. Wir stellen Ihnen drei verschiedene Geräte vor, womit solch ein 3D-Scan möglich ist. Wichtig ist uns dabei, dass alle drei Geräte neben der Geometrie auch Farbe erfassen können. Diese 3D-Scanner stehen zur Auswahl.
Geschätzte Lesezeit:
min
SLM ist ein 3D-Druckverfahren, bei dem Metallpulver mittels Laser verschmolzen wird und so schichtweise ein neues Bauteil entsteht. SLM steht für (Selective Laser Melting), was bedeutet, dass der Laser das Metallpulver selektiv nur dort verschmilzt, wo das Material fest werden soll. Am Ende kann das fertige Bauteil aus dem Pulverbett entnommen werden.
Geschätzte Lesezeit:
min
NURBs-Modelle bestehen aus Punkten, die durch Kurven verbunden sind. Polygonnetze bestehen aus Tausenden oder Millionen kleiner Dreiecke. CAD-Flächenmodelle werden zumeist mit NURBsFlächen beschrieben, währen 3D-Scans meistens als Polygonnetze ausgegeben werden. Die Umwandlung von einem Polygonnetz in ein NURBs-Modell ist eine sogenannte„Flächenrückführung“.
Geschätzte Lesezeit:
min
Wir haben eine Auswahl von 3D-Modell-Datenbanken zusammengestellt. Dort können Sie 3D-Modelle herunterladen und anschließend im 3D-Programm bearbeiten oder in 3D drucken. Es gibt Datenbanken mit kostenlosen 3D-Modellen und solche, die sie verkaufen.

Wir danken Ihnen!

Unser Vertreter wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen

Wir danken Ihnen!

Wir freuen uns, dass Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben
sparks